Reiseangebote: alle Reiseangebote Kreta mit Frühstück Kreta mit Halbpension Kreta all inclusive
 Die Insel Kreta
 Kreta Startseite
 Reiseangebote
 Kreta im Blog
 Kreta Strände
 Iraklio
 Chania
 Rethymnon
 Agios Nikolaos
 Chersonissos
 Malia
 Ierapetra
 Knossos
 Sitia
 Paleochora
 Kissamos
 Lassithi Hochebene
 Matala
 Phaistos - Festos
 Gortys - Gortina
 Samaria Schlucht
 Santorin Ausflug
 Kreta Service
 Kretische Küche
 Wetter auf Kreta
 Kreta Reise Tipps
 Kreta Hotel Tipps
 Mietwagen Tipps
 Kreta Taxi Preise
 Sehenswertes
 Kreuzfahrtziel Kreta
 Singlereisen auf Kreta
 Kreta Bilder
 Kreta Blog Tipps
 Allgemein
 Strände Nordküste
 Strände Ostküste
 Strände Südküste
 Strände Westküste
 Ausflugsmöglichkeiten
 Hoteltipps
 Kreta Bilder
 Kreta Impressionen
 Kreta Tipps
 Nachdenkliches
 Orte auf Kreta
 Sehenswürdigkeiten
 Surftipp
 
 

Gortys - Gortina

Das weitläufige Ausgrabungsgelände von Gortys, in der Mesara-Ebene an der Straße von Iraklio nach Phaistos und Matala lohnt nicht nur für Geschichtsinteressierte einen Stopp, sondern auch für alle, die gern ein wenig in einem Olivenhain spazieren gehen, und dabei auch noch antike Ruinen sehen wollen.


Ayos Titos Basilika

Gortys, neugriechisch Gortina genannt, war schon vor 2500 Jahren ein wohlhabender kretischer Stadtstaat. Die Römer erhoben dessen Hauptort, eben Gortys, zur Hauptstadt ganz Kretas.

Hier setzte der Legende nach der Apostel Paulus einen gewissen Titus zum ersten Inselbischof ein, an den er später auch einen ins Neue Testament aufgenommenen Brief, eben den Titusbrief, schrieb. Im 9. Jahrhundert wurde Gortys von auf Kreta einfallenden Arabern zerstört. Italienische und griechische Archäologen legten das Stadtzentrum im 20. Jh. frei.

Theater in Gortys   Die meisten Besucher schauen sich meist nur den eingezäunten und eintrittspflichtigen (Preis 2012 war 4€) Bezirk nördlich der Straße an. Da steht die Apsis der frühchristlichen Basilika noch haushoch aufrecht. Hinter einem kleinen Theater (siehe Foto) tragen 42 Steinblöcke Inschriften: 2500 Jahre alte Gesetze, die das Zivil- und Strafrecht im antiken Gortys festhielten.

Sehr viel stimmungsvoller ist jedoch ein etwa einstündiger Spaziergang durch den Olivenhain links der Straße. Da findet man die Säulen weiterer frühchristlicher Basiliken (siehe Foto) und die Ziegelsteingemäuer eines weiteren römischen Theaters, einer großen Thermalbadeanlage und des Palastes des römischen Statthalters auf Kreta.  

Neben Gortys lohnt ein Besuch der Ausgrabungen von Knossos und von Phaistos.

 

 

 

 

 

 © Kreta-Trip.De - 2009-2016 | Impressum | Home | Seitenanfang
 
 Chania Tipp
Nicht nur im Hafen finden sich in Chania beschauliche Tavernen. Bummeln sie durch die Gassen hinter dem Hafen durch die Altstadt.


In den Gassen der Altstadt von Chania.