Reiseangebote: alle Reiseangebote Kreta mit Frühstück Kreta mit Halbpension Kreta all inclusive
 Die Insel Kreta
 Kreta Startseite
 Reiseangebote
 Kreta im Blog
 Kreta Strände
 Iraklio
 Chania
 Rethymnon
 Agios Nikolaos
 Chersonissos
 Malia
 Ierapetra
 Knossos
 Sitia
 Paleochora
 Kissamos
 Lassithi Hochebene
 Matala
 Phaistos - Festos
 Gortys - Gortina
 Samaria Schlucht
 Santorin Ausflug
 Kreta Service
 Kretische Küche
 Wetter auf Kreta
 Kreta Reise Tipps
 Kreta Hotel Tipps
 Mietwagen Tipps
 Kreta Taxi Preise
 Sehenswertes
 Kreuzfahrtziel Kreta
 Singlereisen auf Kreta
 Kreta Bilder
 Kreta Blog Tipps
 Allgemein
 Strände Nordküste
 Strände Ostküste
 Strände Südküste
 Strände Westküste
 Ausflugsmöglichkeiten
 Hoteltipps
 Kreta Bilder
 Kreta Impressionen
 Kreta Tipps
 Nachdenkliches
 Orte auf Kreta
 Sehenswürdigkeiten
 Surftipp
 
 

Kissamos - Kastelli Kissamou

Kissamos, auch Kastelli Kissamou genannt, ist Kretas westlichste Stadt. Ähnlich wie Sitia im Osten von Kreta und Ierapetra im Süden der Insel ist Kissamos noch weitgehend ländlich geprägt und erfüllt eine wichtige Funktion als Einkaufs- und Hafenort für die Bauern der weiteren Umgebung.

Kissamos Strand
Kissamos

Anders als Sitia und Ierapetra ist das eigentliche Städtchen nicht aufs Meer ausgerichtet, sondern liegt etwa 300 m vom Ufer entfernt. Erst durch den Tourismus ist eine etwa 200 m lange Uferpromenade mit kleinen Hotels und Tavernen entstanden.

  Den Ortskern von Kissamos prägen zwei Plätze, die Nationalstraße und eine fast parallel dazu verlaufende kleine Straße, an der die Geschäfte noch recht altertümlich wirken. Insgesamt ist Kissamos ein sehr beschaulicher Urlaubsort, in dem ausländische Touristen kaum ins Gewicht fallen. Schön sitzt man in Tavernen direkt am Wasser.

Baden kann man in Kissamos an den Kies- und Kieselsteinstränden im unmittelbaren Stadtgebiet und an Sandstränden in der näheren Umgebung.


Kissamos - Handelshafen

Der Fischerhafen von Kissamos mit zwei guten Fischtavernen liegt etwa 1 km westlich der Stadt, der Handelshafen noch einen Kilometer weiter nordwestlich. Dort fährt nicht nur mindestens einmal wöchentlich eine Autofähre zum Peloponnes und zur Insel Kythira ab, sondern im Sommer auch täglich eine kleine Flotte von Ausflugsbooten, die alle die wirklich sehenswerte Festungsinsel Gramvoussa und die südseehafte Lagune von Balos ansteuern.

Seit 2006 besitzt Kissamos ein modern gestaltetes Archäologisches Museum mit acht Sälen, das in einem stattlichen Verwaltungsgebäude aus venezianisch-osmanischer Zeit untergebracht ist. Augenfälligstes Ausstellungsobjekt ist ein großflächiges, vielfiguriges Bodenmosaik aus der Zeit um 200 mit dionysischen Motiven. Weitere Mosaike legen Archäologen zur Zeit an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet südlich der Hauptstraße frei; braune Wegweiser dorthin sind aufgestellt.

 

 © Kreta-Trip.De - 2009-2016 | Impressum | Home | Seitenanfang
 
 Kissamos Bilder
Fischer am Strand bei Kissamos.


am Strand bei Kissamos.